Konflikte lösen

Spannungen gehören zum Leben

Wo Menschen zusammenleben und zusammenarbeiten, tauchen immer wieder Spannungen auf. Auch in der Zusammenarbeit mit ehrenamtlich Engagierten kann es auf beiden Seiten Ärger geben, etwa weil unterschiedliche Interessen aufeinanderprallen, Vereinbarungen unklar formuliert wurden oder jemand sich nicht ernstgenommen oder gesehen fühlt.

Ehrenamtskoordinator:innen stehen immer wieder vor der Herausforderung, Konflikte konstruktiv und eigenverantwortlich zu lösen und überflüssige Konflikte erst gar nicht entstehen zu lassen.

Wie entstehen Konflikte?

Unsere Kommunikation findet zu 80 % auf der Beziehungsebene statt. Hier geht es um Gefühle, Wertvorstellungen, Inter-pretationen, Bedürfnisse und Motive, aus denen sich Spannungen mit dem Gegenüber ergeben können.

Die Ursache meines Ärgers sind meine Gedanken: Statt, dass ich mich mit dem verbinde, was in dem andern vorgeht, bin ich oben in meinem Kopf und urteile, dass sie/er irgendetwas falsch gemacht hat.                                                             Marshall B. Rosenberg

Gibt es Lösungsmöglichkeiten?

Konflikte unterliegen einem bestimmten Ablauf. Jede Konfliktpartei könnte ihn zu jedem Zeitpunkt unterbrechen. Doch dazu brauchen wir Wahrnehmungsfähigkeit und ein Wissen darüber, wie wir dem Kreislauf von negativen Gedanken und Gefühlen entrinnen können.

Im Seminar lernen Sie die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg kennen. Sie schult die eigene Wahr-nehmungsfähigkeit, bringt uns mit unseren Gefühlen, Bedürfnissen und Wünschen in Kontakt und zeigt uns, wie wir in einen lösungsorientierten Dialog mit unserem Gegenüber treten können.

Das erwartet Sie im Seminar

  • Eine Einführung in den Konfliktkreislauf und die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg
  • Gelegenheit, Gewaltfreie Kommunikation zu üben und eigene Konfliktthemen zu bearbeiten
  • Austausch & Networking mit Engagementprofis aus ganz Deutschland

Mit welchen Wirkungen können Sie rechnen?

  • Sie haben verstanden, wie Konflikte entstehen und wie Sie aus dem Konfliktkreislauf aussteigen können.

  • Sie erleben Entlastung durch die Bearbeitung eigener Konfliktthemen.
  • Sie verfügen über Kompetenzen, die Ihnen mehr Sicherheit in Konfliktsituationen geben.

Zielgruppe

Freiwilligenkoordinator:innen, Freiwilligenmanager:innen, Engagementverantwortliche in Vereinen, Projekten, Einrichtungen, Unternehmen und Verwaltungen

Termin

Dienstag, 25. Oktober 2022, von 9 bis 12.30 Uhr

Kosten

Kosten: 80 Euro zzgl. MwSt. pro Termin

Hinweis

Das Online-Seminar findet als Zoom-Videokonferenz statt. Sie benötigen einen Rechner oder Laptop mit Kamera und Audio sowie eine gute Internetverbindung. Nach der Anmeldung erhalten Sie den Zoom-Link zugesandt.

Neugierig?

Melden Sie sich an, erweitern Sie Ihre Konfliktmanagementkompetenzen!

Kontakt & Anmeldung

Gabriele Lang, Telefon: +49 177 95 43 561

Hier gehts zu                                                                                                                        

Kontakt & Anmeldung







E-Mail
Anruf