Anerkennungskultur im Ehrenamt

Ehrenamtliche erbringen eine Leistung und erhalten dafür kein Honorar. Ein Ausgleich in der Beziehung zum Ehrenamtlichen wird trotzdem fällig, damit die Zusammenarbeit dauerhaft gelingt.

Sie wollen

  • verstehen, wie Anerkennung gelingt,
  • neue Impulse für Ihre Anerkennungskultur,
  • neue Ideen für Dankeschöngeschenke,
  • Ehrenamtliche langfristig binden,
  • Erfahrungen reflektieren?

Jede Organisation, ob Pflegeeinrichtung, Verein oder Verwaltung, die Freiwillige beteiligt, fragt sich, wie ein Ausgleich für ehrenamtliches und Bürgerschaftliches Engagement gelingen kann? ln der Freiwilligenarbeit wird dabei von Anerkennungskultur gesprochen. Gemeint ist damit, den Engagierten mit Freundlichkeit sowie kleinen und großen Aufmerksamkeiten Dank und Wertschätzung entgegenzubringen, immer auch in der Hoffnung, einen Ausgleich zu erzielen und Freiwillige langfristig zu binden. Jedoch nicht selten verfehlen gutgemeinte Absichten von Freiwilligenkoordinatoren und Mitarbeitenden in Freiwilligenmanage-ments ihre Wirkung. Spätestens dann zeigt sich, dass das Thema Anerkennungskultur sich im Alltag oft vielschichtiger und komplexer darstellt als vielleicht angenommen.

Ich lade Engagementverantwortliche ein, dieses äußerst wichtige Thema Anerkennung mit dem SySt®-Ausgleichsprinzip genauer in den Blick zu nehmen. Das von Sparrer und Varga von Kibéd am SySt®-Institut in München entwickelte Ausgleichsprinzip, lässt sich auf viele Situationen und Lebensbereiche übertragen, und auch auf den Ausgleich zwischen Geben und Nehmen im Ehrenamt.

Im Workshop lernen Sie,

  • was bei einem Ausgleich zu beachten ist,
  • was im Ehrenamt einen Ausgleich bewirkt und
  • wie eine Kultur der Anerkennung entstehen kann.

Mit den neu gewonnen Erkenntnissen können Sie die Qualität der Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen in Ihrer Einrichtung konkret weiter ausbauen.

Termine: 22. Januar 2020, von 13 - 17 Uhr oder 13. Februar 2020, von 9 - 13 Uhr

Ort: Supervisionszentrum, Crellestraße 21, 10827 Berlin

Kosten: 40 Euro zzgl.19% MwSt./Termin

Hier gehts zur Anmeldung

E-Mail
Anruf